Brand Hackschnitzelbunker

Am 10.03.2016 um 09:09 wurden wir zu einem Brand in einem Hackschnitzelbunker gerufen.

Unter schwerem Atemschutz wurde sofort mit der Brandbekämpfung begonnen.

Der Brand konnte mit den eigenen Kräften unter Kontrolle gebracht und somit ein größerer Schaden verhindert werden.

Ein Dank gilt der Familie Fuchs, die uns während des längeren Einsatzes verpflegt hat, sowie unseren Kameraden und den Nachbahrwehren für die gute Zusammenarbeit.

(Eingesetzte Einheiten: TLFA2000, MTF und 11 Mann; Nachalarmierungen: RLFA2000 Loipersdorf und TLF500 Dietersdorf; Zusatzkräfte: Polizei)

 

(Link zum Bericht der Kleinen Zeitung)