Atemschutzausrüstung

S-Vollmaske mit Lungenautomat(Interspiro)

6 Stk. EN 136, Klasse 3
Maskenkörper aus Naturgummi, Scheibe aus Polykarbonat, ergonomische Maskenspinne, leichtgängige Schnallen. Vorbereitet für Sprachkommunikation, Informationseinblendung (HUD) und Brillengestell, Standardgröße ca. 0,6 kg.

Das Hatch System ermöglicht ein schnelles umschalten zwischen Umgebungsluft und Pressluft (Umluft).

SPIROCOM WIRELESS MASKENEINHEIT

  • Wireless Technologie
  • Keine Kabel
  • Man benötigt nur ein Funkgerät innerhalb einer Gruppe
  • Reduziert die Anzahl der benötigten Funkgeräte.
  • Hohe Audio-Qualität
  • Reduzierte Nebengeräusche für bessere Kommunikation
  • PTT-Taste ist am SpiroCom integriert
  • PTT ohne Kabel und Leicht zugänglich
  • PTT Hochdrücken und loslassen
  • Verbesserte Ergonomie
  • PTT LED Anzeige
  • Sichtbare Funkverbindungsbestätigung
  • Sprachaktivierter Teamtalk [Optional]
  • Die Hände freihaben, während man mit dem Team kommuniziert
  • Lautsprecher (VPU) [Optional]
  • Zur Kommunikation mit Leuten ohne Funkgerät

SPIROCOM WIRELESS FUNKADAPTER
- MOTOROLA GP340/HT1250 -

  •  Wireless Technologie
  • Ohne Kabel zwischen Funkgerät und Maske
  • Schnellanschluss zum Funkgerät
  • Einfach zu installieren und zu entfernen
  • Stromversorgung durch das Funkgerät
  • Ohne Batterien
  • Anzeige und Tasten
  • Einfaches einstellen der Gruppe

 

Technische Daten:

  • Schutzart IP54
  • Frequenz
  • Europe: 868 MHz
  • US/Canada: 915 MHz

Flammschutzhaube

EN 13911:2004

Vorteil der Flammschutzhaube: schützt den Kopfbereich zusätzlich vor Wärmeeinwirkung

Nachteil: Die Haube isoliert so gut, dass es kein Wärmefenster mehr gibt. Das heißt, die tatsächliche Temperatur ist nicht mehr spürbar. Gefahren wie z.B. der Flashover sind daher schwieriger zu erkennen. Zweiter Nachteil ist, das Wasserdampf die Haube durchdringen kann und das zu einem raschen Temperaturanstieg mit Verbrühungen auf der Haut führen kann.

FeuerwehrhelmGallet F1 SF mit Gold Visier inkl. Nackenschutz

Helmschale nachleuchtend lackiert, mit reflektierender Kennzeichnung nach vfdb, 3-Punkt-Kinnriemen mit Sicherheitsverschluss, verstellbares Adaptersystem für Maskenbefestigung, integrierte Lampenhalterung an beiden Seiten, Augenschutzvisier. Für Kopfgrößen 53-63, ca. 1450 g inkl. Nackenschutz

Schutzjacke X-Fire X2

Schutzjacke für den Feuerwehreinsatz, höchster Schutzstandard gegen Flammen, Hitze, Wasserdampf, Chemikalien, Kälte, Wind und Nässe, höchster Tragekomfort, geringes Gewicht (1,50 kg) Obermaterial: 88 % Aramid, 10 % Para-Aramid, 2 % Antistatikfaser Membrane: PURATEX Nässeschutzmembrane laminiert auf Obermaterial, wasserdicht, winddicht, atmungsakiv, fire resistent Innenmaterial: 100 % Aramidvlies, versteppt mit Innenfutter 50 % Aramid, 50 % Lenzing FR Standardausstattung: 2 große Seitentaschen mit Patten, Funkgerätetasche, Innentasche, Handschuhring, Halteschlaufe für Handlampe, retro-reflektierender und fluoreszierender Reflexstreifen gelb/silber/gelb Breite 7,5 cm 2x pro Ärmel sowie auf Rücken, Brust und Saum, Flauschteil für Namensstreifen, Ärmelverschluss mit Umlenklasche, Nässesperre an Ärmeln, Jackensaum und Abdeckleiste Normen und Richtlinien: EN 469:2005/A1:2006 Leistungsstufe 2 (Xf2-Xr2-Y2-Z2), wahrnehmbar nach B1 und B2 mit geeigneter Hose, EN 1149-5:2008, ÖBFV KS-04:2007 ausgenommen Farbe und Reflexstreifen, CE 0534, LFVB Sbg. RL. Org. Nr. 1.02.02:2009

Feuerschutzhandschuh Patron

nach EN 659: 2003 (EN 388, EN 407)
Innenhand, Handrücken und Knöchelschutz inklusive Fingerschichten aus Spezial-Rindnappaleder, PBI gold Maschenware an Fingergelenk- und Köchelschutz sowie im Innenhand- und Daumenbereich Innenfutter 100% Kevlar, Stulpe ausRindspaltleder.
Der PATRON® PBI ist geeignet für den Einsatz zur direkten Feuerbekämpfung (Flash-Over, Innenangriff) sowie Bergung, Rettung und technische Hilfeleistung im Sinne der EN 659:2003.

 

Schutzhose FireTex X2

Schutzhose für den Feuerwehreinsatz, extrem hoher Schutzstandard gegen Flammen, Hitze, Wasserdampf, Chemikalien, Kälte, Wind und Nässe, höchster Tragekomfort, geringes Gewicht 1,25 kg Gr.52/54 Obermaterial: 39% PBO, 59% Para-Aramid, 2% Antistatik Faser Membrane: PURATEX Nässeschutzmembrane spezial Interlock, wasserdicht, winddicht, atmungsakiv, flame resistent Innenmaterial: 100 % Aramidvlies, versteppt mit Innenfutter 50 % Aramid, 50 % Lenzing FR Standardausstattung: 2 große Schenkeltaschen mit Patten, Hosenträger verstellbar, hochgezogener Bund als Nierenschutz, Reißverschluss im Frontbereich, Bund Schnellverschluss mit Klett und Flausch, Kevlar Knie- und Knöchelverstärkung spezialbeschichtet, Reflexstreifen gelb/silber/gelb Breite 7,5 cm unter dem Knie, Flauschteil für Namensstreifen auf linker Patte, Nässesperre an den Hosenenden, Zipp zur Beinweitenverstellung Normen und Richtlinien: EN 469:2005/A1:2006 Leistungsstufe 2 (Xf2-Xr2-Y2-Z2), EN 1149-5:2008, ÖBFV KS-04a:2007 ausgenommen Farbe und Reflexstreifen, CE 0543, LFVB Sbg. RL. Org. Nr. 1.02.02:2009

Stiefel Fire Flash

Schnittschutzklasse 2

CE 0197 EN 15090:2006 HI3 CI SRC - Kategorie F2A Material 2,5 - 2,7 mm Leder Farbe: schwarz Höhe: 28cm Innen: GORE-TEX®, Performance Sohle: 011, antistatic Größen: EU 36 - 47 Extra: EU 48 - 50

Totmannwarner (Super Pass II von Interspiro)

3 Stk.

Der Totmannwarner ist an jedem Atemschutzgerätesatz angebracht und wird bei jedem Einsatz aktiviert. (Aktivierung erfolgt durch abziehen der Schlüsselkarte)

 

Fakten:

- lauter akustischer Alarm (nach ca. 50 Sek. Bewegungslosigkeit löst der Alarm aus)

- sehr gut sichtbarer optischer Alarm

- Alarm kann in Notsituationen mit einem Knopfdruck ausgelöst werden

- hat der Vollalarm ausgelöst, kann dieser ohne Schlüssel durch drücken von zwei Knöpfen quittiert werden

 

Atemschutzgrundgerät

3 Stk.

Pressluftflasche (6L / 300 bar)

Insgesamt führen wir im TLFA2000 6 Stk. von den Pressluftflaschen mit. Wobei 3 Stk. am Grundgerät vormontiert sind und 3 Stk. als Reserve mitgeführt werden. 

Außenüberwachung (Peter Schmitt)

Dient als regelmäßige und schriftlich dokumentierte Überwachung von Atemschutzgeräteträgern während des Einsatzes oder der Übung. Mithilfe der Digitalen Uhr und dem vom Truppkommandanten übermittelten Mindestdruck ist es möglich die Rückzugszeit zu bestimmen. Die Überwachungseinheit gibt auch mit einem Signalton die Drittel Warnung aus (Einsatzzeit 30min).

Wärmebildkamera (Beschafft 2016)

 

Bullard Eclipse LDX:

- Microbolometer mit 240 x 180 Pixel Auflösung und 3,5quot; Display
- Numerische und Balkentemperaturanzeige
- SuperRedHot - GelbOrangeRot-Einfärbung
- passt perfekt in die Hand und ist einfach an der Einsatzkleidung zu befestigen
- extrem robust, wasserdicht und hoch hitzebeständig
- Temperaturmessung 0-635 °C
- Gewicht: 0,91 kg inkl. Akku
- Gehäusefarbe: metallic blau